Thermosublimationsdruck auf Leinwand


"The ghost of sindelfingen" 112 x 63 cm

Information zu der Leinwand:

 

Thermosublimationsdruck

Motivmaße: 112 x 63 cm

Textil Print auf Trägerrahmen

20 mm Trägerrahmen

Textil, glänzend

 

limitiert auf 15 Stück

 

Das Motiv:

 

Der 300 SL war der erste reinrassige Sportwagen, der nach dem Krieg bei Daimler-Benz entwickelt wurde. Als technische Neuerungen kamen in diesem Fahrzeug ein Gitterrohrrahmen und, erstmals bei einem Mercedes-Benz Serienwagen, die Benzineinspritzung zum Einsatz. Die Karosserie weist nach oben zu öffnende Türen auf, die zur weithin bekannten Bezeichnung "Flügeltürer" führte. Diese Besonderheit ist keine stilistische Schöpfung der Designer, sondern bedingt durch die Bauart des leichten und dennoch stabilen Gitterrohrrahmens, der nur auf Druck und Zug reagiert. Der 3 Liter-Sechszylinder Einspritzmotor entwickelt 215 PS bei 5800 Umdrehungen pro Minute und beschleunigt das Fahrzeug, je nach Hinterachsübersetzung, auf eine Spitzengeschwindigkeit zwischen 235 und 260 Stundenkilometern. Möglich machte dies die Umstellung des Motors auf Benzineinspritzung, die damit erstmals Einzug in den Seriensportwagen hielt. Die von Bosch gebaute Einspritzpumpe ist ein Wunderwerk der Feinmechanik. Aus Platzgründen ist der Motor um 45o nach links zur Seite geneigt eingebaut. Das Fahrwerk weist Einzelradaufhängungen vorne, Schraubenfedern, Querstabilisator und als Hinterachse eine Pendelschwingachse mit Längsschubstreben auf. H.U. Wieselmann, langjähriger Chefredakteur von Auto, Motor und Sport schrieb über den Wagen: „Geraume Zeit verstrich von der Ankündigung bis zur Auslieferung der ersten Fahrzeuge an die Kunden in aller Welt: aber die Enthusiasten warten gern, ahnend, welch Sensation fahrerischen Erlebens ihnen bevorstand. Sie wurden nicht enttäuscht, denn unter den serienmäßig gebauten Sportwagen der Welt ist der Mercedes-Benz 300 SL das absolute Non plus ultra.“ In der Zeit von August 1954 bis Mai 1957 wurden exakt 1.400 Exemplare zum Preis von 29.000.- DM für die Normalversion ausgeliefert. Es gab auch 29 Fahrzeuge mit Leichtmetallaufbau sowie einen Wagen mit GFK-Karosserie. Die Kunststoffvariante ist vor allem an den auf den Kotflügeln befindlichen Blinkleuchten des Typs 220 a und den größeren Spaltmaßen der Türen zu identifizieren.

 

Der Künstler;

 

Harry Niemann, geb. 1986, arbeitet als Designer und Künstler im Großraum Frankfurt. Schon für einige Publikationen hat er 3 D Graphiken gefertigt. Zur Zeit erarbeitet er zu dem Buch „Das Jahrhundertauto, Mercedes-Benz 300 SL“ verschiedene Motive. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat Niemann eine Serie hochwertiger Drucke auf Leinwand gefertigt, die in streng limitierter Auflage von 15 Stück pro Serie in den Verkauf gelangen. Das einzelne Bild wird mit Zertifikat und persönlicher Signatur des Künstlers geliefert. Es wird fünf Motive geben. Das erste trägt den Titel „The Ghost of Sindelfingen“ und illustriert die Magie dieser von Friedrich Geiger entworfenen Karosserie.      

 

"The ghost of sindelfingen" 112 x63 cm

229,00 €

  • 10 - 15 Tage Lieferzeit1